Vatikan

Ein mittelalterliches Weltbild

Gabi Schmidhuber

Von Gabi Schmidhuber (Freiburg)

Sa, 03. April 2021

Leserbriefe

Zu: "Vatikan lehnt Segnung von Homosexuellen ab", Agenturbeitrag (Politik, 17. März)

Mit welchen Recht bezeichnet eine Institution, und sei es die Glaubenskongregation im Vatikan, eine liebende Beziehung zwischen zwei Menschen als Sünde? Hier geht es nicht um den Willen Gottes, wie das Schreiben glauben machen will, sondern um die Aufrechterhaltung eines mittelalterlichen Weltbilds. Wie gut, dass sich viele mutige Katholikinnen und Katholiken, Laien und Priester, dagegen zur Wehr setzen und Unrecht benennen, wo Unrecht geschieht. Das macht Hoffnung darauf, dass die Glaubenden ihre Mündigkeit ernst nehmen und für die Botschaft Jesu einstehen. Gabi Schmidhuber, Freiburg