Ein spannender Beruf

Elisa Himmelsbach, Klasse 4a, Geroldsecker Bildungszentrum

Von Elisa Himmelsbach, Klasse 4a, Geroldsecker Bildungszentrum (Seelbach)

Fr, 02. Juli 2021

Zisch-Texte

Was es heißt, Polizist zu sein.

Ich, Zisch-Reporterin Elisa Himmelsbach aus der Klasse 4a des Geroldsecker Bildungszentrums Seelbach, möchte später Polizistin werden. Aber was macht die Polizei und was ist die Polizei? Ich habe dazu meinen Vater Klaus Himmelsbach befragt, weil er bei der Bundespolizei Freiburg arbeitet, und Tanja Christmann, eine Freundin meiner Mutter. Sie arbeitet bei der Kriminalpolizei Rheinland-Pfalz, im Betrugsdezernat.

Meinen Vater habe ich gefragt: Was ist die Polizei? Darauf sagte er: "Die Polizei ist eine staatliche Behörde der Länder und des Bundes. Die Polizei, genauer Schutzpolizei, sorgt für die innere und öffentliche Sicherheit und Ordnung, zum Beispiel bei Unfällen, im Straßenverkehr, bei Raubüberfällen, Einbrüchen, Streitigkeiten und Demonstrationen."

Und Tanja Christmann antwortete auf die Frage: "Was ist die Kriminalpolizei?" Folgendes: "Die Kriminalpolizei kümmert sich um die Verfolgung von Straftaten. Es gibt verschiedene Dezernate, das sind Abteilungen. Die Kriminalpolizei untersucht Tatorte, sichert Beweise, befragt Zeugen und Opfer und führt Vernehmungen durch. Sie klärt Straftaten auf, zum Beispiel Betrugsfälle, wie den so genannten Enkelkindtrick, oder sie entlarvt falsche Ebay-Händler.