BZ-Interview

Ein Sprachforscher erklärt, warum wir im Badischen das Elsässische verstehen

Joshua Kocher

Von Joshua Kocher

Fr, 22. März 2019 um 19:10 Uhr

Endingen

Fuessball, Biar, Flàmmeküeche: Elsässische Wörter wie diese versteht man im Badischen. Warum das so ist, hat der Freiburger Sprachforscher Peter Auer im Interview mit Joshua Kocher verraten.

BZ: Herr Auer, warum verstehen wir hier in Baden so viel aus dem Elsässischen?
Auer: Das Badische und das Elsässische sind historisch gesehen beides alemannische Dialekte. Es kommt aber immer wieder zu Missverständnissen, wenn die Menschen von hier ins Elsass fahren und davon ausgehen, dass sie im Laden in ihrem badischen Dialekt reden können. Das ist für die Elsässer eine ganz merkwürdige Situation. Sie würden – um bei dem Beispiel zu bleiben – im Laden mit einem Unbekannten niemals Dialekt sprechen, sondern immer Französisch, die Amtssprache. Elsässisch wird, wenn überhaupt, nur ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ