Zisch-Schreibwettbewerb Frühjahr 2021 I

Ein Streich für die Zeitung

Mo, 22. Februar 2021 um 16:33 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Julian Mahlo, Klasse 4a, Tunibergschule, Freiburg-Opfingen

"Bist du bald fertig?", fragte Jan genervt seine Schwester. Caro antwortete: "Ja, bin ich, es fehlt nur noch ein Schuh. Jetzt habe ich beide Schuhe an!" Jan rief: "Dann ab zur Schule!" Schon rannten beide eilig los. Nach einer Weile blieb Caro stehen und fragte: "Findest du die Ziegenfamilie auf der Weide da nicht auch süß?" "Komm, wir müssen weiter!", sagte Jan ungeduldig, "sonst kommen wir zu spät!"

Bei der Schule ging jeder in seine Klasse. Jan musste gleich eine Geschichte für die Zeitung schreiben. Es fiel ihm sehr leicht und er hatte Spaß dabei, weil er über die letzten Sommerferien schrieb. Immer wieder musste er sich das Lachen verkneifen, wenn er an die Streiche seiner Oma dachte. Einmal klebte die Oma Tesafilm unter den Wasserhahn, und als der Opa den Wasserhahn aufdrehte, spritzte ihm eine Ladung Wasser ins Gesicht. Als Jan das aufschrieb, prustete er laut los. "Was ist?", fragte Jans Sitznachbar. Jan erzählte den Streich seiner Klasse und alle glucksten wie verrückt. Als Jan mit seiner Geschichte fertig war, gab er den Text seiner Lehrerin ab und diese sagte: "Super Jan, die Geschichte schicke ich zur Zeitung und vielleicht schafft sie es bis in die Druckerei."

Einige Stunden später machte es "Ding, Dang, Dong", und sie hatten Schule aus. Auf dem Nachhauseweg erzählte Jan seiner Schwester Caro, dass er einen Text über die Sommerferien geschrieben hatte. Beide kicherten wieder über Omas Streich.

Zu Hause angekommen, roch es ganz geheimnisvoll nach Früchtetee und Pfannkuchen. "Hallo, meine Lieben! Habt ihr Hunger?", fragte ihre Mama. Fröhlich rannten Jan und Caro zum Esstisch und aßen zu Mittag. Danach spielten sie Verstecken und hatten einen schönen Tag.