Ein Treffer reicht am Ende

Peter Cleiß

Von Peter Cleiß

Di, 19. Januar 2021

Fussball International

Erstliga-Fußballer von Racing Straßburg holen dritten Sieg im neuen Jahr und springen auf Rang 13.

Ohne zu glänzen hat der französische Fußball-Erstligist Racing Straßburg am Sonntagnachmittag das Heimspiel gegen eine durch Covid-19 stark geschwächte Mannschaft des AS St. Etienne mit 1:0 (1:0) gewonnen. Ein Tor von Ludovic Ajorque nach einer halben Stunde, nachdem Ryad Boudebouz auf Seiten von St. Etienne einen Elfmeter verschossen hatte, reichte aus.

Obwohl die Gäste nur mit einer besseren B-Elf antreten konnten, tat sich Racing schwer, ins Spiel zu finden. Erst ein Elfmeter, den Aïmen Moueffek im Zweikampf mit Kawashima zugesprochen bekam, weckte die Gastgeber auf. Boudebouz schickte den Ball weit über die Latte. Das junge Team aus St. Etienne blieb in den Zweikämpfen weiter engagierter, wobei der 19-jährige Moueffek mit seinen Durchbrüchen in der Racing-Abwehr immer wieder für Unruhe sorgte.

Doch die Elsässer drückten langsam aber sicher aufs Gaspedal, bis nach einer halben Stunde der goldene Treffer gelang. Kenny Lala konnte mit zwei aufeinanderfolgenden Flanken die Gäste-Abwehr überwinden. Bei der ersten Chance köpfte Ajorque den Ball zu seinem Kollegen Habib Diallo, der den Ball nicht ins Tor brachte. Beim zweiten Mal fand Lala in der gegnerischen Hintermannschaft Ajorque, dessen leicht abgefälschter Schuss von links außen und aus kurzer Distanz Keeper Moulin keine Chance ließ und zum 1:0 für Racing im Tor landete (29.).

St. Etienne gab sich nicht geschlagen und ging auch nach der Pause engagiert zur Sache. Die beste Phase von Racing begann in der 57. Minute, als die Hausherren innerhalb von fünf Minuten vier hochkarätige Torchancen durch Ajorque, Adrien Thomasson und Anthony Caci hatten, jedoch keinen weiteren Treffer erzielen konnten. Es blieb am Ende beim verdienten, wenn auch nicht glänzenden Heimsieg für Racing. Mit drei Siegen aus drei Spielen im Jahr 2021 klettern die Blau-Weißen mit 23 Punkten auf Platz 13.

Tor: 1:0 Ajorque (29.).