Zisch-Schreibwettbewerb Frühjahr 2021 I

Ein unvergesslicher Geburtstag

Di, 23. März 2021 um 14:40 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Arisha Ray, Klasse F3-4, Clara-Grunwald-Schule, Freiburg

An einem sonnigen Freitagnachmittag im Sommer saß Mia mit ihrer besten Freundin Julia im Garten. Sie genossen die herrliche Sonne und tranken dabei Früchtetee mit Keksen. Auf einmal hörte Mia ihre Nachbarkinder Sofia, Maria und Clara. Sie waren gute Freundinnen von Mia. Mia hörte auch die Stimmen ihrer Eltern. Sie belauschte die Freundinnen mit ihren Eltern. Alle sprachen über etwas Geheimnisvolles. Sie hat etwas von einer Geburtstagsfeier gehört. Nun wurde Mia klar, dass es sich um ihre Geburtstagsfeier handelte. Mia überlegte, ob sie weiter lauschen oder weggehen sollte. Sie wollte doch, dass es eine Überraschung blieb. Also ging sie mit ihrer Freundin ins Haus.

Julia fragte: "Sollen wir einen Film schauen?" Mia nickte. Sie suchte sich einen lustigen Film aus, während Julia Popcorn machte. Dann setzten sich die zwei aufs Sofa. Nach einer Weile lachten sie so viel, dass ihre Gesichter rot wurden. Auf einmal klingelte das Telefon, Mia ging ran. Es war die Mutter von Julia. "Du musst leider gehen", sagte Mia.

Als Julia weg war, kamen die Eltern von Mia. "Morgen sind ich und dein Vater wegen der Arbeit nicht zu Hause. Aber deine Tante Marline kommt, um auf dich aufzupassen", sagte Mama. Mia war einverstanden, aber sie wunderte sich, wieso ihre Eltern an einem Samstag arbeiten mussten.

Am nächsten Morgen war Tante Marline in der Küche und machte Pfannkuchen für Mia. Danach genossen die beiden ihr Frühstück miteinander. Mittlerweile waren die Eltern von Mia in einer Druckerei, um die Einladungen für Mias Geburtstagsfeier auszudrucken. Nachher gingen sie zum Bauernhof von Opa Alfred. Er hatte fast die Hälfte der Feier vorbereitet. Nun helfen alle zusammen, um die Feier fertig zu bekommen. Später verteilten die Eltern die Einladungen der Feier.

Endlich war es Sonntag. Mia hatte Geburtstag. Sie zog ihr schönstes Kleid an und ging ins Wohnzimmer. Ihre Eltern warteten schon auf sie. "Wir gehen jetzt zu deiner Feier", sagte Mama. "Wo feiern wir denn?", fragte Mia. Papa antwortete: "Das ist eine Überraschung!" Mia war sehr aufgeregt.

Danach fuhren sie zum Bauernhof. Dort schrien alle gemeinsam: "Überraschung!" Mia konnte nicht beschreiben, wie sie sich fühlte. Es waren echt alle da: Verwandte und Freunde von Mia. Endlich gab es Mias Lieblingstorte: Schokoladentorte mit Erdbeeren darauf. Natürlich bekam Mia das größte Stück.

Plötzlich hörten alle ein Meckern. Die Ziegenfamilie ist aus dem Stall ausgebrochen! Zwei Ziegen sprangen auf den Tisch und fraßen ein Stückchen Torte! Andere zwei fraßen von der Deko! Noch andere zwei fraßen Geschenkpapier von den Geschenken. Opa Alfred eilte schnell zur Hilfe. Er schnappte sich zwei Ziegen vom Tisch. Mama holte die Ziegen, die Deko fraßen. Mias Papa holte sich die zwei Ziegen, die Geschenkpapier fraßen. Gemeinsam brachten sie die Ziegen in den Stall. Opa Alfred wunderte sich, wie die Ziegen aus dem Stall ausbrechen konnten. Er schaute beim Schloss nach. Es war kaputt. Nun ergab alles ein Sinn. Er reparierte das kaputte Schloss und ging schnell zur Feier.

Alle waren noch ein bisschen erschrocken, was gerade passiert war. Die Geburtstagsfeier war nicht wie geplant. Nur ein bisschen Deko war zerrissen und die Torte wurde ein bisschen aufgefuttert. Die Geschenke waren noch in Ordnung. Dafür war es ein erlebnisreicher Geburtstag. Mia fand es besonders lustig, wie die Ziegen die Torte gefressen hatten. Zuletzt packte Mia die Geschenke aus. Das beste Geschenk war das Fahrrad von Mama und Papa. Es war echt ein unvergesslicher Geburtstag!