Eindrucksvoll zurückgemeldet

Werner Dold

Von Werner Dold

Mo, 06. September 2021

Landesliga Staffel 3

Furtwanger trotzen Gewitter und besiegen Dürrheim mit 2:0.

Die Furtwanger Landesliga-Fußballer meldeten sich nach dem 2:7-Debakel in Löffingen eindrucksvoll zurück und gewannen das Heimspiel gegen den FC Bad Dürrheim mit 2:0 (0:0)-Toren. Die Abwehr der Bregtäler stand sicher und ließ im ersten Durchgang nur wenig zu. Die Furtwanger erarbeiteten sich etliche Chancen, doch weder Geiger noch Jens Fichter trafen ins Netz. Eine halbe Stunde nach dem Anpfiff entlud sich ein Gewitter über dem Breg stadion, doch beide Mannschaften ließen sich nicht vom temporeichen Fußball abbringen. Nach der Pause drängten beide Teams auf den Führungstreffer. In der 55. Minute wurde der Furtwanger Disch im Strafraum gefoult und der gut leitende Schiedsrichter entschied sofort auf Strafstoß. Diese Chance zur Führung ließ sich Florian Kaltenbach nicht nehmen. In der 68. Minute gab es Freistoß für die Platzherren. Der Ball wurde von Geiger scharf in den Strafraum getreten und fand unter Brauns Mithilfe den Weg zum 0:2 ins gegnerische Tor.

Nun kam die stärkste Zeit der Gäste. In der 75. Minute scheiterte zunächst Fischerkeller an der Querlatte und nur zwei Minuten später zwang der Bad Dürrheimer de Lillo mit einem wuchtigen Kopfball Furtwangens Torhüter Wehrle zu einer Glanzparade. In der 89. Minute holte der Bad Dürrheimer Rexhaj Furtwangens Stürmer Braun von den Beinen und sah für sein Foul die Rote Karte.

Furtwangen: Ch.Wehrle, J. Wehrle, Ringwald, Bächle, Geiger (77. Markon), Castelli (86. Wahl), Disch (65. Braun), Kaltenbach (90. Ganter), Tritschler, Laermann, Fichter. Bad Dürrheim: Karcher, Ank, Rexhaj, Lopez Alva, Fischerkeller, de Lillo, Gülner (60. Sabuncuo), Rudenko, Jallow (60. de Leo), Tabler (66. Vitacca), Pintyak. Tore: 1:0 Kaltenbach (55.), 2:0 Braun (68.). Rot: Rexhaj (89./ Dürrh.) ZS: 200. SR: Eiletz.