Eine Boom-Branche kämpft ums Überleben

dpa

Von dpa

Sa, 04. April 2020

Triathlon

BZ-Plus Etwas Tischtennis in der Ukraine, etwas Fußball in Nicaragua und Weißrussland sowie computersimulierte Pferderennen – in der Corona-Krise gibt’s nur wenig Sportwetten.

LEIPZIG (dpa). Crashtest für den Milliardenmarkt: Die eigentlich boomende Sportwettenbranche steht angesichts der Coronavirus-Pandemie vor der größten Herausforderung ihrer Geschichte. "Wir sind ganz erheblich in Sorge. Das Geschäft ist quasi auf null runter. Nicht nur in den Wettbüros, die geschlossen bleiben müssen. Sondern auch online, weil kaum noch irgendwo etwas stattfindet. Es ist ein globaler Shutdown. Das Umsatzvolumen ist um über 90 Prozent zurückgegangen", sagt Mathias Dahms, Präsident des Deutschen Sportwettenverbandes.

Sportwetten waren über Jahre so etwas wie eine rauschende Abfahrt mit dem Rennrad. Die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ