Eine Familie voller Fußballbegeisterter

Arjen Bach, Klasse 8b, Johanniter-Schule

Von Arjen Bach, Klasse 8b, Johanniter-Schule (Heitersheim)

Fr, 20. Dezember 2019

Schülertexte

In der Familie von Zischup-Reporter Arjen Bach wird Fußball großgeschrieben / Und das bereits in der dritten Generation.

In meiner Familie spielt der Fußballsport eine ganz besonders große Rolle. Sogar mein Vorname hat etwas mit Fußball zu tun.

Mein Opa begann schon in frühen Jahren mit dem Fußball bei der Alemannia Müllheim. In seiner aktiven Zeit durfte er damals für den viertklassigen TG Biberach in der Schwarzwald-Bodenseeliga Fußball spielen. Selbst mit 40 Jahren schnürte er noch bei meinem Heimatverein SV Ballrechten-Dottingen die Fußballschuhe.

Dieses Talent hat er wohl an seinen Sohn, meinen Vater, weitergegeben. Mein Vater begann mit dem Fußballspielen beim SV Ballrechten-Dottingen. Nach zwei Jahren beim FC 08 Staufen wechselte mein Vater schließlich in die Jugend des heutigen Bundesligisten SC Freiburg.

Vier Jahre später verschlug es ihn wieder zum Heimatverein SV Ballrechten-Dottingen. Dort verbrachte er auch seine ersten anderthalb Jahre im aktiven Bereich.

Nach einem Zwischenstopp bei der SpVgg Untermünstertal wechselte er schließlich zum Bahlinger SC. Mit diesem Verein gelang ihm der Aufstieg in die Oberliga, die damals vierthöchsten Liga. Nach einem weiteren Oberligajahr beim FC Denzlingen startete mein Vater seine Trainerkarriere beim SV Ballrechten-Dottingen. Die weiteren Trainerstationen lauteten VFR Ihringen, SV Au Wittnau, nochmals beim SV Ballrechten-Dottingen und zum Schluss die SpVgg Untermünstertal.

Auch ich habe meine Fußballer-Karriere beim SV Ballrechten-Dottingen begonnen. Heutzutage hat sich einiges in der Jugendarbeit geändert, wie zum Beispiel, dass man früher nicht so viel trainiert oder auf Hart- oder Rasenplätzen gespielt hat.

Das Besondere an unserer Familie ist, dass wir alle den Fußball lieben und ihn auch gerne zusammen anzuschauen. Mein Vater, meine zehnjährige Schwester, meine Mutter und ich sind Borussia Dortmund Fans. Meine Schwester spielt übrigens Fußball beim SV Ballrechten-Dottingen.

Mittlerweile spiele ich mit drei weiteren Dottingern bei dem Verein Sportfreunde Eintracht-Freiburg. Ich glaube, die Vergangenheit meines Opas und meines Vaters hat meinen eigenen Fußballweg vorgezeigt.