Wehrpflicht

Eine Freiwilligen-Armee ist genau richtig

Manfred Fischer

Von Manfred Fischer (Endingen)

Sa, 01. August 2020

Leserbriefe

Zu: "Debatte um Rückkehr zur Wehrpflicht", Agenturbeitrag (Politik, 6. Juli)

Ich hoffe, dass unsere Politiker jetzt so viel Weitsicht haben und die Wehrpflicht nicht wieder einführen. Für meine Person kann ich jedenfalls nur sagen, dass mein Wehrdienst von seinerzeit 18 Monaten vergeudete Zeit war. In dieser Zeit hätte ich gut meine Meisterprüfung machen können, was zumindest sinnvoll gewesen wäre.

Wenn ich mich an diese Wehrpflichtzeit zurückerinnere, wie damals Offiziere fast täglich im Offizierskasino die Nacht durchzechten und danach am frühen Morgen mit roten Augen vor der Kompanie ihre Befehle ausgaben, muss ich heute noch den Kopf schütteln. Meiner Meinung nach ist eine Freiwilligen-Armee, wie sie jetzt besteht, das Richtige. Jeder Freiwillige muss dabei ordentlich entlohnt werden. Dann kann man von ihm verlangen, dass er sich fürs Vaterland voll einsetzt wie jeder Mitarbeiter für seinen Betrieb. Manfred Fischer, Endingen