Freiburg

Eine Gruppe Jugendlicher verletzt 15-Jährigen und raubt ihn aus

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 17. September 2021 um 12:17 Uhr

Altstadt

Mehrere unbekannte Jugendliche haben am Donnerstagabend in der Werthmannstraße einen 15-Jährigen erst geschlagen und dann ausgeraubt. Der Überfall fand zwischen 18.30 und 19 Uhr statt.

Nach Auskunft des 15-Jährigen gegenüber der Polizei sei er in der Nähe der Haltestelle Erbprinzenstraße von den Jugendlichen zuerst nach Zigaretten gefragt worden. Nachdem er die Frage verneint habe, sei er erst beleidigt und dann zu Boden gestoßen worden. Danach habe man auch auf ihn eingetreten. Einer der Tatverdächtigen habe ihm schließlich sein Mobiltelefon aus der Hosentasche gezogen und an sich genommen. Im Anschluss entfernten sich die Unbekannten in Richtung Straßenbahnhaltestelle Erbprinzenstraße. Der Geschädigte wurde durch den Vorfall leicht verletzt.

Die sechs Tatverdächtigen waren alle männlich, zwischen 16 und 17 Jahre alt und arabischer Herkunft. Einer der Jugendlichen war etwa 1,80 Meter groß und trug eine rote Lederjacke. Die Kriminalpolizei Freiburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich rund um die Uhr zu melden: Tel. 0761 882-2880