Eine Melodienreise zu neuen Welten

Evamarie Kurfess

Von Evamarie Kurfess

Mi, 12. Juni 2019

Schluchsee

Trachtenkapelle Schluchsee gestaltet Auftakt ihres Jahreskonzerts spannend / Manfred Rogg zum Ehrenmitglied ernannt.

SCHLUCHSEE. Spannend wie ein James Bond Film begann das Jahreskonzert der Trachtenkapelle Schluchsee am Pfingstsamstag im Kurhaus. Die Titelmelodie zu "Skyfall" von Adele ist ein Welthit geworden und es war das erste Stück, mit dem die jungen Musiker der Jukabras(s)unter der Leitung von Linus Sedlak den Samstagabend eröffneten. Das abendfüllende Programm der Trachtenkapelle stand unter dem Leitmotiv Reisen und die Kapelle nahm, die Konzertbesucher mit in neue und wundervolle Welten.

Das Schlagzeug gibt den Takt und Rhythmus in einer Kapelle vor und trägt somit eine besondere Verantwortung, auch wenn der Musiker meist ganz hinten sitzt. Cedric Mayer durfte erstmals diesen Platz verlassen und ganz vorne das Amt als Dirigent übernehmen, bevor das Abendprogramm der Trachtenkapelle begann.

Die Kapelle führte die Konzertbesucher zunächst musikalisch in die Großstadt: "Chicago Festival", lautete der Titel des Stückes, das mit intensiver Energie so einigen Gänsehaut auf die Haut zauberte. Mit "La mer" des Franzosen Trenet konnte man danach gedanklich im Citroen im Nachbarland, die schönen Küstensträßchen entlang kurven.

Durch den Abend leitete mit vergnüglichen Worten Stefan Zumkeller, der den zahlreichen fremdsprachigen Titeln ein heimatliches Gegengewicht verleihen mochte. So ließ er Kapelle und Publikum in einem kleinen Duell ausprobieren, wer wohl lauter das badische "Koffer packe und davo go" rufen kann. Wer den Sieg davontrug, blieb unklar, aber die stehenden Ovationen und viele eingeforderte Zugaben sprachen für sich. Und ganz am Ende wurde gegen ein kleines Bestechungsgeld sogar noch ein böhmischer Traum wahr.

Ehrungen: In der Pause erhielten zuerst Lara Scherzinger und Benedikt Lebtig das Junior Abzeichen, danach wurde Armin Booz für 25 Jahre aktive Mitarbeit im Verein die silberne Ehrennadel verliehen. Zum Ehrenmitglied wurde Manfred Rogg ernannt. In einer fein ausgearbeiteten Präsentation zeigte der Vorsitzende Karl Heinz Kandler eine bewegende Chronik der Zeit im Verein. Spannendes hat man geteilt, Besuche im Berlin der ehemaligen DDR, man war in Mallorca, rief die Jumelage mit dem französischen Ort Sevrier ins Leben, musizierte im Europapark und verbrachte gemeinsame Tage im Kleinwalsertal. Mehr als 50 Jahre gemeinsame Erlebnisse rund um die Blasmusik schweißen eben zusammen und die Trachtenkapelle krönte diese Ehrung mit dem Stück "Von Freund zu Freund".