Eine Reise durch die Zeit

Emma Fiedler und Sven Kraus, Klasse 4a, Geroldseckerschule, Lahr

Von Emma Fiedler, Sven Kraus, Klasse 4a, Geroldseckerschule & Lahr

Sa, 10. Juni 2017

Zisch-Texte

Zisch-Reporter besichtigen das mittelalterliche Lahr und sind froh, in der Gegenwart zu leben .

Am 26. Mai machten wir, die Klasse 4a der Geroldseckerschule in Lahr, uns von der Schule aus auf den Weg zum Rathaus. Dort trafen wir uns mit Angela Tacke. Sie machte mit uns eine Stadtführung durch Lahr und zeigte uns, welche Reste noch aus dem Mittelalter zu finden sind.

Am Storchenturm, dem Rest der mittelalterlichen Tiefburg in Lahr, begann die spannende Stadtführung. Angela Tacke erzählte uns einige wichtige Dinge über den Storchenturm, unter anderem auch, dass er noch der einzige Rest der Lahrer Tiefburg ist. Dass er im Mittelalter als Gefängnis genutzt wurde, beeindruckte uns besonders.

Natürlich durften wir den Storchenturm auch von innen besichtigen. Ich, Emma Fiedler, bekam einen großen Schlüssel, um die alte Tür des Turmes zu öffnen. Danach gingen wir die alten Steintreppen nach oben. Diese wurden immer schmaler. Als wir dann schließlich ganz oben ankamen, konnten wir über die ganze Stadt blicken und alles in Ruhe anschauen. In einer Richtung sah man sogar die Hochburg Hohengeroldseck. Viele von uns waren so beeindruckt, dass sie am liebsten hier drinnen gerne einmal übernachten würden.

Nachdem wir die engen Treppen wieder hinabgestiegen waren, führte uns Angela Tacke noch zu einem langen Stück Mauerrest aus dem Mittelalter bei der heutigen Sparkasse. Dieser Mauerrest war nur zum Teil zu sehen, weil ein Teil bis in die Tiefgarage der Sparkasse hinunterreicht.

Zum Abschluss gingen wir noch zum alten Rathaus. Dieses wurde im Mittelalter auch als Gerichtsort genutzt. Dort erzählte sie uns noch eine Geschichte über den im mittelalterlichen Lahr lebenden Jungen Hans. Als in der Geschichte vorkam, dass es im Mittelalter in den Straßen wegen des Drecks stank und die Schweine herumliefen, waren viele doch froh, dass sie nicht in dieser Zeit leben mussten.

Um einige Informationen reicher über unseren Wohnort Lahr im Mittelalter gingen wir wieder zurück zur Schule.