Eine Renaissance der sanften Töne

Karin Steinebrunner

Von Karin Steinebrunner

Di, 16. August 2011

St. Blasien

Die Freiburger Spielleyt brachten nach St. Blasien selten gehörte Instrumente mit.

ST. BLASIEN. Pilgerlieder aus Mittelalter und Renaissance boten die Freiburger Spielleyt in ihrem Domkonzert. "In Gottes Namen fahren wir" ist ein Lied, das die Pilger auf dem Weg nach Jerusalem beschreibt und das zahlreiche Text- und Melodievarianten vom Tristanroman Gottfrieds von Straßburg im 13., über die bekannten Renaissancekomponisten Thomas Stoltzer und Heinrich Fink, bis zur Mehrstimmigkeit des 16. Jahrhunderts erfuhr. Einen Teil dieses Weges zeichnete das Ensemble für alte Musik ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung