Zisch-Schreibwettbewerb Frühjahr 2020 I

Eine spritzige Sensation

Fr, 03. April 2020 um 10:13 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Mia Weber, Klasse F5, Clara-Grunwald-Schule, Freiburg

B. Zetti und Betti Z. waren ganz schön in Eile. Die beiden Reporter hatten gehört, dass auf der großen Wiese hinter der Grundschule eine riesen Sensation stattfinden sollte. Sie packten ihren Fotoapparat, Block, Stift und ein Fernglas ein und beeilten sich, dahin zu kommen.

Sie fuhren mit dem Reporterroller, schnell wie der Blitz, zur großen Wiese. Dort angekommen, sahen sie ganz viele Menschen auf der Wiese stehen, die Fotos machten. Es war so voll auf der Wiese, dass sie gar nicht sehen konnten, was die Menschen fotografierten.

B. Zetti und Betti Z. kletterten auf den Hügel, um besser sehen zu können. Sie nahmen ihr Fernglas und schauten von oben auf die Menschenmenge. Sie sahen nun vor sich, was die Menschen so faszinierte. Mitten auf der Wiese sprang ein Känguru im Kreis, ein Pferd und ein Esel grasten gemütlich und ließen sich von den Kindern streicheln und füttern. Einige Leute hatten Picknickdecken dabei und machten es sich auf der Wiese bequem.

Auf einmal drehten sich alle Leute Richtung Wald. Von dort kam der Zirkusbesitzer mit einem großen Elefanten anspaziert. Alle haben gestaunt. B. Zetti und Betti Z. schrieben ganz wild alles auf, was sie beobachteten und machten viele schöne Fotos.

Ein Planschbecken mit Wasser war für die Tiere zum Trinken bereitgestellt. Der Elefant steckte seinen Rüssel ins Wasser und auf einmal hob er den Rüssel über die Menschenmenge und bespritzte alle mit Wasser. Zum Glück war es ein heißer Tag und alle haben sich über die Abkühlung gefreut.

B. Zetti und Betti Z. beobachteten alles genau von ihrem Hügel. Sie hofften sehr, dass ihr Bericht und ihre Bilder am nächsten Tag in der Zeitung gedruckt werden würden. Etwas später am Abend beschlossen sie, ein letztes Foto zu machen mit dem Elefanten in der Mitte. Sie wagten sich von ihrem Berg herunter und gingen auf den Elefanten zu. Der Zirkusdirektor erlaubte ihnen sogar, auf dem Elefanten eine Runde zu reiten. Alle hatten an diesem Nachmittag sehr viel Spaß und lachten und freuten sich.

B. Zetti und Betti Z. fuhren am Abend glücklich mit ihrem Roller zurück zur Redaktion und schrieben ihren Bericht über diese gelungene Sensation. In dieser Nacht träumten sie von Kängurus, Pferden, Eseln und Elefanten und vielen glücklichen Menschen.