Einflussreich, loyal und wenig kreativ

Elke Windisch

Von Elke Windisch

Sa, 10. Januar 2009

Kommentare

IM PROFIL: Gasprom-Chef Alexej Miller gilt als einer der engsten Gefolgsleute von Regierungschef Wladimir Putin

Gaspromchef Alexej Miller kämpfte sichtlich mit seinen Nerven, als er Premier Wladimir Putin auf dem Höhepunkt des Gasstreits mit der Ukraine fast mehrmals täglich Bericht erstatten musste. Man hab den Schweiß förmlich riechen können, spottete ein landesweit gefürchteter Satiriker. Ähnlich aufgeregt gab sich der Mann, als Putin, damals Präsident Russlands, ihn 2001 in den Kreml einbestellte. Audienzen beim Herrn des Kremls waren schon in der Stalin-Ära gefürchtet. So mancher verließ das mit dunklem Holz getäfelte Kabinett leichenblass mit der Entlassungsurkunde in Händen: unter Stalin den Knast vor ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung