Eintauchen in die Welt der Naturwissenschaften

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 23. September 2020

Lörrach

Schülerforschungszentrum phaenovum bietet wieder Kurse an / Angebote für viele Interessensgebiete.

(BZ). Das neue Programm des Schülerforschungszentrums phaenovum bietet eine Vielfalt aus bekannten und neuen Kursen. In 37 verschiedenen Kursen mit 270 Plätzen haben dieses Schuljahr Schülerinnen und Schüler von zehn bis 18 Jahren die Möglichkeit, selbstständig im naturwissenschaftlich-technischen Bereich zu forschen, experimentieren, handwerklich zu arbeiten und zu programmieren. Dabei handelt es sich um Kurse mit einigen Terminen, wöchentliche Kurse oder Wochenendkurse.

Angeboten werden Kurse des Fachbereichs Biologie/Chemie/Life Sciences und Informatik/Technik/Robotik. Hier wird die Möglichkeit, sich auf den Roboterwettbewerb RoboRAVE Germany vorzubereiten, geboten. Für Jugendliche ab 14 Jahren gibt es Kurse des Fachbereichs Physik/NanoSciences/Astronomie. Im Fachbereich Explore bietet unter anderem der Kurs "Girls und Technik" Mädchen der Klassenstufen 7 und 8 die Möglichkeit auszuprobieren, ob sie sich für Naturwissenschaft, Technik, IT und handwerkliches Arbeiten interessieren.

Neben den Kursen umfasst das Angebot des phaenovum auch das eigenständige Durchführen von Schülerforschungsprojekten im Rahmen von "Schüler experimentieren" oder "Jugend forscht" oder Teilnahmemöglichkeiten an anderen Wettbewerben wie den Roboterwettbewerb RoboRAVE Germany. Für die phaenovum-Aktivitäten gilt die Einhaltung eines Corona-Hygienekonzeptes. So können zum Beispiel jahrgangs- und schulübergreifende Angebote stattfinden, jedoch müssen die Teilnehmenden 1,5 Meter Abstand einhalten. Die Teilnehmerzahl pro Kurs wurde deshalb reduziert. Zudem finden verstärkt Kurse in den größeren Räumen in der phaenovum-Außenstelle Neumattschule statt.

Das Team der Lehrkräfte mit unterschiedlicher naturwissenschaftlicher Ausbildung ermöglicht den Kindern und Jugendlichen interdisziplinäres Forschen. Über das Kursangebot hinaus bietet das phaenovum auch Fortbildungen für Lehrkräfte an, etwa als Vorbereitung auf den Roboterwettbewerb RoboRAVE Germany oder die Experimentiersequenzen von phaenovum junior. Am 17. April 2021 öffnet das phaenovum außerdem wie jedes Jahr seine Türen.

Die Anmeldung ist ab sofort möglich: http://www.phaenovum.eu/Angebote/Kurse