Einwände aus Gutach gegen Bahnausbau

Karin Heiß

Von Karin Heiß

Mi, 04. Mai 2016

Gutach im Breisgau

Zahlreiche Bürger kamen in die Gemeinderatssitzung / Beschwerden über Informationspolitik der Bahn / Forderungen nach Verschiebung des Kreuzungsbahnhofs.

GUTACH. Das Planfeststellungsverfahren der Deutschen Bahn zum Ausbau der Breisgau-S-Bahn verschaffte der jüngsten Gemeinderatssitzung in Gutach regen Zulauf von Bürgern. Gemäß der Planunterlagen sind weitreichende Veränderungen zu erwarten, um zwischen Waldkirch und Elzach den Halb-Stunden-Takt zu realisieren. Dafür sieht die DB unter anderem den Bau eines Kreuzungsbahnhofs in Gutach vor. Das wird von Bürgern und Gemeinderatsvertretern vor allem wegen der Nähe zur Wohnbebauung kritisch betrachtet.

Die bei einem Bürgertag (BZ berichtete) gesammelten Einwendungen und weitere Punkte nahm das Ingenieurbüro Rothenhöfer aus Karlsruhe, das von der Gemeinde zur Beratung bei dem Bahnvorhaben beauftragt wurde, in einer Stellungnahme auf. Diese wurde von den Ingenieuren Hermann Rothenhöfer und Manfred Hurde vorgestellt und vom Gemeinderat anschließend beschlossen, um sie mit weiteren Einwänden von Bürgern an das Regierungspräsidium Freiburg weiterzuleiten. Für weitere Ausführungen zum Ausbau der Elztalbahn waren vom Zweckverband Regio-Verkehr Freiburg (ZRF) Steffen Bitter und Ulrike Legros sowie vom Landratsamt der Erste Landesbeamte Hinrich Ohlenroth in der Sitzung und stellten die Notwendigkeit der geplanten Maßnahmen für das Erzielen einer besseren Taktung der Bahnverbindungen im oberen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ