Erinnerung

Gedenkfeiern zum Krieg am Hartmannsweilerkopf

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Mo, 04. August 2014

Elsass

Gedenkfeiern zum Beginn des Ersten Weltkrieges am Hartmannsweilerkopf / Europa ist die Antwort.

An normalen Tagen herrscht Stille auf der Esplanade auf dem Hartmannsweilerkopf. Die Menschen, die hierherkommen, um der Toten des Ersten Weltkriegs zu gedenken, schweigen – selbst wenn sie einfach nur die sagenhafte Aussicht aus fast 1000 Metern Höhe in die Rheinebene genießen. Auf dem zwölf mal zwölf Meter großen Steinplatz thront mit architektonischer Strenge der Altar für das Vaterland. Das französische wohlgemerkt.

Doch es ist kein normaler Tag, 100 Jahre nach dem Beginn des großen Gemetzels. An diesem Tag herrscht hier ein Gedränge wie auf einem Rummelplatz. François Hollande und Joachim Gauck, die Staatsoberhäupter Deutschlands und Frankreichs, haben sich, nachdem der erste protokollarische Teil abgehakt ist, unter die geladenen Gäste gemischt – Politiker, Honoratioren, Militärs und einige Komparsen in historischen Uniformen aus dem Jahr 1914. Vor allem suchen sie den Kontakt zu den 100 deutschen und französischen Jugendlichen, zwischen 16 und 22 Jahre alt, die das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ