Zweisprachige Kultur

"Sprache soll sexy sein"

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Sa, 17. Oktober 2009 um 01:16 Uhr

Elsass

Eine charmante Kampagne soll junge Elsässer davon überzeugen, Deutsch und Dialekt zu lernen. Mit einem Lächeln lässt sich selbst die deutsche Sprache verkaufen.

"L’allemand? L’alsacien? Pas si kompliziert et très freundlich." So lautet einer der Slogans einer Plakatkampagne, die im Elsass für die deutsche Sprache und den elsässischen Dialekt wirbt. Sie soll junge Leute ansprechen, die Heranwachsenden, denen die zweisprachige Kultur der Region nicht mehr von den Eltern vermittelt worden ist.

"Innerhalb von zwei, drei ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung