Stadtbücherei im Schlosserhaus besteht seit 30 Jahren

Bibliothek im Wandel vom Ausleih- zum Lernort

Sylvia-Karina Jahn

Von Sylvia-Karina Jahn

Fr, 25. August 2017 um 11:55 Uhr

Emmendingen

Ein bisschen ist es so, als hätte es sie schon immer gegeben, die Stadtbibliothek im Schlosserhaus. Tatsächlich wurde sie erst vor 30 Jahren eröffnet. Ein Rück- und Ausblick.

EMMENDINGEN. Als die Stadtbibliothek gegründet wurde, war das Internet ein Fall für Spezialisten. 1987 war das und der Zuspruch schon im ersten Jahr gigantisch – obwohl es lediglich 27 585 Medien gab. Doch in den vier Monaten von Eröffnung bis zum Jahresende wurden diese fast 63 000 Mal entliehen . 2016 hatte die Bücherei 39 865 Medien und registrierte 215 363 Entleihungen. Dazu kommen 21 555 Ausleihvorgänge über die seit 2012 mögliche Onleihe bei 17 867 elektronisch verfügbaren Medien. Die Zahl der Nutzer ist zurückgegangen – von rund 7000 auf 4349 aktuell. Zugleich wandelt sich die Bibliothek verstärkt zum Lernort, sagt Leiterin Rosemarie Weber. Nicht nur für Schüler, sondern zunehmend für Migranten und langsam auch für Ruheständler.

Rosemarie Weber hat die Bücherei aufgebaut, eine Aufgabe, die sie besonders reizvoll fand. Sie schätzt die noch überschaubare Größe, die ihr intensiven Kundenkontakt ermöglicht, von der Beratung bis hin zu Medienwünschen. Es gibt ein sicheres Zeichen dafür, dass sie richtig liegt und lag: "Bestimmte Medien waren nie da." Ein Beispiel waren in der Anfangszeit die Videos: "Das war für eine kleine Bücherei sensationell, das zog."

Der Boom hielt an, 1990 wurden die bis dahin 35 465 Medien 217 402 Mal entliehen. Das Budget lag bei 99 000 Mark. Doch dann begann die Gebührendiskussion. Ab 1994 mussten Erwachsene 36 Mark im Jahr zahlen, die Zwölf- bis 18-Jährigen zwölf Mark . "Wir waren die erste Bibliothek im Umkreis, die Gebühren einführte", erinnert sich Weber. Die Entleihzahlen sanken schlagartig auf 141653. Da half auch ein gutes Budget von 101000 Mark für Neuanschaffungen nichts. Der Gemeinderat reagierte, ein Jahr später war die Gebühr wieder weg. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ