Drahtesel als Ausbildungsobjekt

Gerhard Walser

Von Gerhard Walser

Fr, 02. August 2013

Emmendingen

Der Emmendinger Ingenieur Karl Klein will in Nicaragua eine Fahrradwerkstatt für bedürftige Jugendliche aufbauen.

EMMENDINGEN. Wer kennt das nicht? Das neue Rad ist gekauft, das alte hat ausgedient, ist aber zum Wegschmeißen viel zu schade und landet erstmal in der Garage oder im Keller, wo es nach Jahren Staub und Rost ansetzt und Platz blockiert. Der Emmendinger Karl Klein sucht solche Fahrräder für ein Sozialprojekt: Zusammen mit der Freundschaftsbrücke Nicaragua, die auch von der BZ-Weihnachtsaktion unterstützt wird, baut er in der Kleinstadt Nagarote eine Fahrradwerkstatt auf, die Jugendlichen einen Ausbildungsplatz und eine Zukunftsperspektive bietet.

Auf die Idee gebracht hat den 53-Jährigen das Beispiel von drei Emmendinger Schülerinnen: Doreen Schick, Theresa Nadler und Mila Obert hatten im Kinderheim Puente des Amistad der Freundschaftsbrücke (siehe Infobox) gearbeitet, wo von ihren Angehörigen verlassene Kinder und Waisen betreut und unterrichtet werden. Karl Klein hat das imponiert, "dass junge Menschen einfach losziehen und vor Ort helfen. Doch was passiert danach?", fragte sich der Familienvater, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ