Emmendinger Plan nimmt Gestalt an

Gerhard Walser

Von Gerhard Walser

Fr, 28. Juni 2019

Emmendingen

BZ-Plus Wehrle-Werk AG benennt erste Details der Konzeptstudie für eine Verschmelzung des Werksgeländes mit der Innenstadt.

EMMENDINGEN. Der Aufschlag ist gemacht, nach der Sommerpause soll es dann konkreter werden: Die Wehrle-Werk AG hat erste Eckpunkte ihrer angekündigten Konzeptstudie benannt, mit der das Traditionsunternehmen das Werksgelände besser in die Emmendinger Innenstadt integrieren möchte. Nach der Absage des Projekts "Neuer Markt" durch die Freiburger Unternehmensgruppe Unmüssig ist auch das ehemalige Kaufhaus-Areal Bestandteil der Überlegungen der beauftragten Stadtplaner und Architekten.

Die Konzeptentwickler
Für das Projekt hat die Wehrle-Werk AG zwei renommierte Büros aus der Region gewinnen können: die in Emmendingen bereits aktive fsp.Stadtplanung aus Freiburg und das Büro Carré des Bleibacher Architekten Klaus Wehrle, der sich in Emmendingen bereits mit dem Betriebsgebäude des Medizintechnik-Unternehmens Inomed AG und dem Kulinarium einen Namen gemacht hat. Das Stadtplanungsunternehmen hat für die Stadt unter anderem den laufenden Flächennutzungsplan mit entwickelt und Bebauungspläne etwa für das ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ