Ehrenamtsbörse seit Montag am Netz

Motto: "Für mehr Miteinander"

Sylvia-Karina Jahn

Von Sylvia-Karina Jahn

Mo, 09. März 2015 um 17:13 Uhr

Emmendingen

Sich engagieren möchte mancher – aber nicht unbedingt langfristig. Der Bedarf an ehrenamtlicher Hilfe ist ebenso groß und so hat die Stadt eine Ehrenamtsbörse ins Leben gerufen, die Angebot und Nachfrage zusammen bringen soll.

EMMENDINGEN. "Kommunen leben von Vereinen und vom Ehrenamt", sagt Lothar Winterle. Allein in Emmendingen gebe es um die 300 Vereine. Viele suchen Helfer – auch Privatpersonen sind darunter. Für sie und für all diejenigen, die sich engagieren möchten, soll die städtische Ehrenamtsbörse ein kostenloses Forum sein, um Angebot und Nachfrage zusammenzubringen. Die Börse steht seit Montag auf der städtischen Homepage und kann "befüllt" werden. Ansprechpartner ist Lothar Winterle.

WORUM ES GEHT
"Das Freizeitverhalten hat sich geändert", sagt Winterle, der sich selbst als "klassischen Vereinsmenschen" bezeichnet: Mit 15 trat er in den Fanfarenzug Hachberger Herolde ein, nun ist er bald 60 und noch immer aktiv dabei – sogar an der Vereinsspitze.

Doch dieses langfristige Engagement wollten immer weniger Menschen: Viele seien durchaus bereit, sich zu engagieren, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ