Rassismus, Armut und Missbrauch hat sie erlebt

Gerda Oswald

Von Gerda Oswald

Sa, 13. März 2010

Emmendingen

Die Eurasierin Isabelle Müller las in der Buchhandlung Sillmann aus ihrem Buch "Phönix Tochter – Die Hoffnung war mein Weg".

EMMENDINGEN. Isabelle Müller ist eine attraktive, selbstbewusste Frau. So zierlich ihre Erscheinung auch ist, so strotzt sie dennoch vor Energie. Mit einem Lächeln in den Augen entscheidet sie schnell Alltägliches und ihre Aussagen sind dabei klar und unmissverständlich. Ihr Mann und ihre beiden Mädchen nennen sie deshalb den "kleinen General". Sie stellt in der Buchhandlung Sillmann ihr Erstlingswerk ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung