BZ-Dialog in der Cinemaja

Spannung mit Weltpremieren

Sylvia-Karina Jahn

Von Sylvia-Karina Jahn

Di, 17. März 2015 um 14:41 Uhr

Emmendingen

Ist das schön, Autor zu sein: Auf dem Balkon im Liegestuhl schreiben, mit Collegeblock und Stift... man könnte neidisch werden, wenn Thomas Erle aus der Krimiwerkstatt plaudert. Nur: 5000 Bücher im Monat müsste er verkaufen, um davon zu leben!

EMMENDINGEN. Es war ein richtig unterhaltsamer Abend – zwei Weltpremieren inklusive. Die Zuhörer wissen jetzt, was zu einem guten Krimi gehört, und vieles über den Emmendinger Autor Thomas Erle, der seit sechs Jahren Kriminalromane schreibt und dessen dritter Roman im Sommer im Gmeiner Verlag erscheint. Im Dialog mit BZ-Redakteur Patrik Müller plauderte Erle aus dem Nähkästchen eines Krimi-Autors und verriet schon mal den Titel seines neuesten Werks: "Höllsteig" soll er heißen und die Wurzeln der Tat stecken in der Wyhl-Bewegung.

DER AUTOR
Was ist er denn nun eigentlich, dieser Thomas Erle? Lehrer? Rentner? Krimiautor? Vespa-Fahrer, antwortet er verschmitzt auf die erste Frage von Patrik Müller und hat die Lacher gleich auf seiner Seite, der "Autor, der früher Lehrer war", wie er sich dann charakterisiert. Und ja, er habe viel gelernt in seiner Zeit als Lehrer, was er nun nutzen kann: Tag für Tag habe er an der Waldorfschule Menschen Geschichten über Unbekanntes erzählt. Seine Neugierde habe ihn in den Lehrerberuf geführt und geschrieben habe er schon immer viel; Reisetagebücher als Student, später Gedichte, dann zur Entspannung und für die Schublade – wo es auch bleiben soll, obwohl dort vielleicht ein James Joyce schlummert, sagt er augenzwinkernd. Aber veröffentlichen?

Die Wende brachten Veranstaltungen im Wiehre-Bahnhof und 2008 der Tatort ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ