Zeitreise

Die Nummer 1 in Emmendingen zur Zeit der Reformation: Johannes Nysaeus

Sylvia-Karina Jahn

Von Sylvia-Karina Jahn

So, 09. Januar 2022 um 10:00 Uhr

Emmendingen

BZ-Plus Fast 40 Jahre wirkte Johannes Nysaeus als Superintendent in Emmendingen und wurde Reformator der Stadt. Ein Epitaph erinnert an den Mann, der in Emmendingen die kirchliche Nummer eins war.

Johannes Nysaeus? Nie gehört? Dabei steht sein Epitaph in der evangelischen Stadtkirche; dort wurde er beigesetzt. In Emmendingen hat er im 16. Jahrhundert fast 40 Jahre lang gewirkt – als Superintendent und als "Reformator von Emmendingen", wie ihn Hans-Jürgen Günther nennt. Der pensionierte Lehrer am Goethe-Gymnasium hat sich der Emmendinger Stadt- und Kirchengeschichte verschrieben. Die Recherchen zur Arsenvergiftung des Stadtgründers Markgraf Jakob III. führten Hans-Jürgen Günther zu weiteren Persönlichkeiten der Reformationszeit in der Region. In der Emmendinger Chronik 2021 widmete er sich dem damaligen Oberamtmann Jacob Varnbüler. Und nun Nysaeus, der für die kirchliche Seite das war, was Varnbüler für die weltliche: der oberste Vertreter des Fürsten.
Erste Stichworte zu Nysaeus notierte Günther sich vor 30 Jahren im "Zettelkasten", einen kleinen Beitrag über den Reformator aus Augsburg schrieb er 2006 für die Stadtgeschichte. "Aber da wusste ich noch nicht viel." 2021 ging es los, er vertiefte sich in das Leben und Werk des Mannes, der in der turbulenten Reformationszeit höchster kirchlicher Beamter in Emmendingen war und die Reformation quasi managte. "Eine Goldgrube" nennt Günther seine Quellenforschung, zu der er Archive und Quellen in Wittenberg, Augsburg, Tübingen, Frankfurt und Basel ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung