Mitreden beim Betriebskonzept

Martin Wendel

Von Martin Wendel

Do, 11. Februar 2016

Endingen

Infoveranstaltung zur Elektrifizierung der Kaiserstuhlbahn Nord am 23. Februar in Endingen mit Vertretern der Landespolitik.

ENDINGEN. In Endingen bildet sich möglicherweise bald eine Bürgerinitiative zur geplanten Elektrifizierung der Kaiserstuhlbahn. Drei Anwohner der Bahn, die bereits im Sommer 2015 die öffentliche Debatte in Endingen rund um die Ausbaupläne und mögliche Lärmbelastungen angestoßen hatten, laden für Dienstag, 23. Februar, zu einer Infoveranstaltung ins Bürgerhaus ein. Mit dabei sein werden die Landtagsabgeordneten Sabine Wölfle (SPD), Marcel Schwehr (CDU) und Alexander Schoch (Grüne) sowie Landtagskandidat Norman Schuster (FDP).

Die Bahnanlieger erhoffen sich von der Politik Unterstützung dabei, das künftige Betriebskonzept in die Planfeststellung zum Ausbau der Strecke aufzunehmen, betont Lothar Meyer, einer der Initiatoren, im BZ-Gespräch. Man begrüße die Elektrifizierung im Grundsatz ausdrücklich. Die Krux bei dem Großprojekt: Beim Ausbau der Infrastruktur können die Bürger sich einbringen, bei der Vergabe ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ