Schädling

Kirschessigfliege hat dem Obstbau in der Region bereits massiv geschadet

Christel Hülter-Hassler

Von Christel Hülter-Hassler

Do, 21. August 2014 um 19:55 Uhr

Endingen

Matschige Beeren, stinkende Kirschen: Nicht nur die Winzer fürchten die Kirschessigfliege. Bei den Obstbauern in der Region hat sie bereits massive Schäden angerichtet.

"Bereits im Januar fanden wir die ersten Insekten", berichtet Obstbauberater Hubert Schneider aus Leiselheim. Weil die Kirschessigfliege als erwachsenes Insekt überwintere und bereits bei etwa acht Grad Wärme aktiv werde, habe es im diesjährigen milden Winter ideale Fortpflanzungsbedingungen gefunden, so Schneider.
"Bei uns fühlt sich die Fliege wie im ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung