Account/Login

Schädling

Kirschessigfliege hat dem Obstbau in der Region bereits massiv geschadet

  • Christel Hülter-Hassler

  • Do, 21. August 2014, 19:55 Uhr
    Endingen

     

Matschige Beeren, stinkende Kirschen: Nicht nur die Winzer fürchten die Kirschessigfliege. Bei den Obstbauern in der Region hat sie bereits massive Schäden angerichtet.

Charakteristisch für das Schadbild der...nen Himbeerfrucht festgestellt werden.  | Foto: Christel Hülter-hassler
Charakteristisch für das Schadbild der Kirschessigfliege sind die Eifäden. Bis zu 14 abgelegte Eier konnten dieses Jahr in einer einzelnen Himbeerfrucht festgestellt werden. Foto: Christel Hülter-hassler
"Bereits im Januar fanden wir die ersten Insekten", berichtet Obstbauberater Hubert Schneider aus Leiselheim. Weil die Kirschessigfliege als erwachsenes Insekt überwintere und bereits bei etwa acht Grad Wärme aktiv werde, habe es im diesjährigen milden Winter ideale Fortpflanzungsbedingungen gefunden, so Schneider.
"Bei uns fühlt sich die Fliege wie im ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar