Umweltgeschichten am Oberrhein: BUND-Vortrag in Endingen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 20. November 2014

Endingen

BUND-Geschäftsführer Axel Mayer präsentierte in Endingen "Umweltgeschichte(n) am Oberrhein".

ENDINGEN (BZ). Umweltgeschichte(n) am Oberrhein präsentierte der BUND-Regionalgeschäftsführer Axel Mayer bei einem Vortrag in Endingen. Dabei machte er laut einer Pressemitteilung vor zahlreichen Besuchern deutlich, dass Umweltgeschichte die Geschichte der komplizierten Wechselbeziehung zwischen Mensch und Natur sei, die am Oberrhein vor mehr als 700 000 Jahren begann.

Ganz so weit blendete Mayer dann doch nicht zurück. Um das Jahr 1100 gab es erste Erwähnungen des zunehmenden Bergbaus in Kappel bei Freiburg, der erst 1954 endete und zu einer massiven Bleiverseuchung des Bodens führte. Der mittelalterliche Bergbau bringe als Spätfolge heute noch Schwermetallbelastungen entlang von Elz, Dreisam und Glotter.

Erstaunt waren viele der Zuhörer darüber, dass es schon im Jahr 1662 Pläne gab, den Rheinfall zu sprengen. Niederländische Kaufleute wollten damit ein Hindernis für den Abtransport von in der Schweiz ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ