"Erneuerung notwendig"

Thilo Bergmann

Von Thilo Bergmann

Mo, 18. April 2011

Kreis Emmendingen

BZ-INTERVIEW mit Yannick Bury, dem Kreisvorsitzenden der CDU-Nachwuchsorganisation JU.

KREIS EMMENDINGEN. Die CDU in Baden-Württemberg hat bei der Landtagswahl ihre Regierungsbeteiligung verloren. Über mögliche Gründe, Forderungen nach Konsequenzen und die Zukunft der Partei sprach Thilo Bergmann mit Yannick Bury, dem Kreisvorsitzenden der Jungen Union (JU) im Landkreis. Bury ist 21 Jahre alt, stammt aus Malterdingen und studiert Volkswirtschaftslehre in Freiburg. Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer des Bezirksverbandes der JU Südbaden ist er unter anderem im Landesvorstand der CDU Jugendpartei.

BZ: Die CDU ist ungeübt, Oppositionspartei zu sein. Wie werden die Christdemokraten damit umgehen?

Bury: Natürlich gilt es zunächst einmal, sich in diese neue Situation einzufinden, was aber auf keinen Fall zu lange dauern darf. Von Anfang an müssen wir die neue Regierungsarbeit kritisch begleiten und kommentieren. Es gilt die heiklen Stellen aufzuzeigen, zum Beispiel bei Haushalts- und Bildungspolitik. Damit müssen wir fundierte Oppositionsarbeit zu leisten.

...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ