Serie "Geisterspiel"

Es geht nicht nur ums Gewinnen

Christian Schaeffer

Von Christian Schaeffer (Schallstadt)

Mi, 13. Januar 2021

Leserbriefe

Zu: "Wir stellen uns das Publikum vor", Beitrag von Sophie-Mayuko Vetter und Christian Streich (Kultur, 28. Dezember)

Schön, zum Ende des Jahres Gelegenheit zu haben, die BZ mal zu loben, und zwar für die wunderbare Serie "Geisterspiel", in der Christian Streich von Sophie-Mayuko Vetter in ein Gespräch verwickelt wird und die beiden das Tor zur Welt weit und interdisziplinär öffnen. So notwendig und selbstverständlich zugleich eigentlich, Kunst und Fußball zusammen zu denken und zu sehen. Beide tun das und wenn der Fußballlehrer von John Coltrane spricht und von Glenn Gould, den Obertönen und den "Kriegern" auf dem Platz, ist das klasse. Es geht nicht nur ums Gewinnen. Dass ein Spiel immer ein Spielen ist oder sein sollte, auf der Bühne und auf dem Platz, mit den Klängen und dem Ball und den anderen. Darum geht’s.
Christian Schaeffer, Schallstadt