Es gibt nichts zu verzeihen

Heidi Ossenberg

Von Heidi Ossenberg

Di, 15. November 2011

Literatur

"Anatomie einer Affäre": Der neue Roman der irischen Schriftstellerin Anne Enright.

Die große Liebesgeschichte war nicht zu erwarten gewesen. Als Gina Seán das erste Mal trifft, hat die Begegnung "nichts Schicksalhaftes an sich, auch wenn ich das Licht des Spätsommers und die Aussicht hinzufüge". Möglicherweise liegt das darin begründet, dass Anne Enright ihre Romanheldin Gina in "Anatomie einer Affäre" ohnehin nicht als eine Frau schildert, die an so etwas wie Schicksal oder Liebe auf den ersten Blick glaubt. Die Ich-Erzählerin ist eher pragmatisch-praktisch veranlagt – und so geht sie einige Jahre nach der ersten Begegnung deshalb ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung