Kommentar

Es gibt weniger Verkehrstote, aber trotzdem noch viele Hausaufgaben

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Do, 27. Februar 2020 um 21:22 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Die Zahl der im Straßenverkehr ums Leben gekommenen Menschen ist im Jahr 2019 weiter gesunken. Doch Radfahrer leben noch immer gefährlich, ihre Situation muss weiter verbessert werden.

Erneut ist die Zahl der Menschen, die im Straßenverkehr ums Leben gekommen sind, gesunken – um 6,6 Prozent auf 3059. Deutschlands Straßen sind also sicherer geworden. Aber das sind eben noch immer acht Menschen, die jeden Tag in Folge eines Unfalls sterben. Es besteht also kein Anlass, sich mit dem Status quo abzufinden.
Änderungen muss man wollen
Immerhin: Die Richtung stimmt. Das anzuerkennen ist ermutigend, die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung