Profi-Fussball

Es ist immer noch die schönste Nebensache

Peter Wolfgang Strohm

Von Peter Wolfgang Strohm (Breisach)

Di, 30. Juni 2020

Leserbriefe

Zu: "Nur noch Unterhalter, nicht mehr Sport", Zuschrift von Werner Thomann (Forum, 16. Juni)
Man kann bedauern, dass sich die Zeiten ändern. Hat Herr Thomann das wirklich ernst gemeint? Sport hat sicherlich auch etwas mit Unterhaltung zu tun, aber das als Sportler zu erreichen, braucht auch heute noch viel Fleiß und Disziplin. Mehr denn je. Ja, das waren noch Zeiten, als der Torwart nicht als Mitspieler fungieren durfte. Für die Verteidiger war das Überschreiten der Mittellinie tabu, rochieren ein Fremdwort. Der Schiedsrichter war noch das Feindbild schlechthin. Heute sind sie absolute Profis, kompetent, gepaart mit hervorragender Ausbildung und bewunderungswürdiger Physis. Sport ist auch heute noch, egal welcher Art, die schönste Nebensache der Welt. Sie hält den Geist fit und entwickelt den Sportler nach vorn.Peter Wolfgang Strohm, Breisach