Zischup-Schreibwettbewerb Herbst 2021

Es wird höchste Zeit, etwas gegen den Klimawandel zu tun!

Do, 16. Dezember 2021 um 14:47 Uhr

Schreibwettbewerb Zischup

Von Yara Fehrenbach, Klasse 8.1, Evangelisches Montessori-Schulhaus, Freiburg

Am 24. September war ich bei der Fridays-for-Future-Demonstration in Freiburg. Dort war ich erstaunt und gleichzeitig froh darüber, dass so viele Menschen da waren. Bei der Demo setzen sich vor allem Schülerinnen und Schüler für das Klima ein, sie wollen Aufmerksamkeit von der Regierung, damit diese etwas gegen den Klimawandel unternimmt. Zum Beispiel den Kohleausstieg bis 2030 und zu eine 100 Prozent erneuerbare Energieversorgung bis 2035.

Es haben verschiedene Personen etwas vorgetragen, zum Beispiel die Organisatoren von Fridays for Future (FFF) Freiburg. Sie haben berichtet, dass sie seit Dezember 2018 in Freiburg aktiv sind, Streiks organisieren und sich damit für konsequenten Klimaschutz und Klimagerechtigkeit einsetzen, denn, so sagen sie: "Es ist unsere Zukunft." Viele Menschen hatten Plakate dabei, darauf stand zum Beispiel: "Im Westen wie im Osten, ihr lebt auf unsere Kosten, habt doch Vernunft, wir wollen Zukunft! Darum setzt auf erneuerbare Energie und nicht auf die Kohlenindustrie."

Ich finde es gut, dass sich viele Menschen mit dem Klimawandel auseinandersetzen, denn wenn jeder etwas tut, geht es der Erde bald schon besser. Wenn ihr wollt, könnt ihr auch auf die Demo gehen, sie findet immer an einem Freitag statt. Das genaue Datum wird immer online bekannt gegeben. Fridays for Future findet in vielen Ländern auf der Welt statt, nicht nur in Deutschland.

Ich glaube, wenn wir nichts gegen den Klimawandel tun, wird dies Auswirkungen auf unsere Zukunft haben. Hier in Deutschland werden wir den Klimawandel an großen Hitzewellen spüren. Im Sommer 2003 gab es bereits eine sehr starke Hitzewelle. Normalerweise geschieht dies nur alle 500 Jahre, aber solche extremen Wetterbedingungen können dann häufiger auftreten, wenn wir nichts tun. Mit meinem kleinen Bericht möchte ich andere Jugendliche auffordern, sich mit dem Klimawandel zu beschäftigen.