Bettgeschichten und harte Spitzweckle

Markus Vögele

Von Markus Vögele

Di, 19. Januar 2016

Ettenheim

Die Gelruewe-Ritter der Narrenzunft Münchweier haben am Samstag ihren traditionellen Brauchtumsabend zelebriert .

ETTENHEIM-MÜNCHWEIER. ’S isch endlich wieder Fasentszitt im Gelrueweland. Beim traditionellen Brauchtumsabend der Narrenzunft Münchweier am vergangenen Samstagabend standen neben lustigen Berichten über Geschehnisse in Münchweier und Umgebung originelle Sketche und akrobatische Showtänze auf dem Programm. Unterhalten wurden die Gäste neben zahlreichen Auftritten von Moderator Frank Singler, der durch das etwa vierstündige Programm führte, und von Klaus Hummel, der den Abend musikalisch begleitete.

"Wir machen das", zitierte Narrenvorstand Harald Sutterer bei seiner Begrüßung nicht etwa Bundeskanzlerin Angela Merkel, sondern Münchweiers Ortsvorsteherin Charlotte Götz, und zeigte den 200 Gästen, dass das, was die Gelruewe-Ritter machen, Hand und Fuß hat. Mit einer Tanzeinlage des Narresome demonstrierten die Vier- bis Neunjährigen dem Publikum, dass die Hände zum Klatschen, die Füße zum Hüpfen und die Hintern zum Wackeln da sind. Doch was, wenn ein Gelruewe-Ritter noch ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ