"Das Kind" auf dem Weihnachtsschiff

Klaus Fischer

Von Klaus Fischer

Mo, 24. Dezember 2012

Ettenheim

Die Weihnachtsbotschaft in der Sprache afrikanischer Künstler / Ausstellung von Willy Schneider im Colonialhaus im Europa-Park.

RUST. "Weihnachten ist die schönste Zeit im Jahr. Die Menschen werfen viel auf den Müll – und wir werden davon eher satt." So lautet ein Text zu einer Darstellung der Heiligen Nacht aus Cola-Dosen, Plastikteilchen und Schrott. Er ist ein Zitat eines Straßenkindes aus Nairobi. Mit Fundstücken aus einer Müllhalde haben sie eine Krippe, Christuskind, Maria und Josef und Hirten gefertigt. Es ist eines von vielen Exponaten afrikanischer Krippendarstellungen, die derzeit im Colonialhaus am großen See im Europa-Park zu sehen sind. Eine von vielen, deren Entstehungsgeschichte unter die Haut geht.

"Das ist schon berührend, wie sich Straßenkinder in Afrika zu Weihnachten über den Reichtum der Konsumgesellschaft freuen können. Für uns Europäer ist das eine ziemlich absurde Verbindung von der Mülltonne zu den Auslagen der Innenstadt. In Afrika ist sie ganz real", sagt Willy Schneider. Der pensionierte Pfarrer verbringt gemeinsam mit seiner kenianischen Frau Asuna Schneider seinen Ruhestand in Ottenhöfen im Achertal, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ