Kommentar

Europa hat im Kampf gegen den Terror in der Sahelzone nicht genug Ausdauer

Johannes Dieterich

Von Johannes Dieterich

Fr, 15. Januar 2021 um 22:01 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Trotz internationalem Militäreinsatz breiten sich islamistische Terroristen in der Sahelzone aus. In der kriselnden Region braucht es vor allem politische Antworten; die ist Europa bislang schuldig geblieben.

In der Sahelzone hat das neue Jahr mit einer Serie tödlicher Zwischenfälle in Niger und Mali begonnen. Und dass, obgleich der Westen die afrikanischen Staaten mit Soldaten und Militärausbildern im Kampf gegen die islamistischen Terroristen unterstützt. Doch ein militärischer Sieg ist ausgeschlossen, solange die Krisen der Region nicht auch politisch aus dem Weg geräumt werden.
Derweil ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung