Gebärmutterhalskrebs

Experten: Mehr Jugendliche gegen Papillomviren impfen

dpa

Von dpa

Di, 08. Oktober 2019 um 20:27 Uhr

Panorama

Die Impfmüdigkeit in Deutschland betrifft nicht nur die Masern. Viel mehr Heranwachsende sollten sich aus Sicht von Experten gegen krebserregende Papillomviren (HPV) impfen lassen.

Die Impfquote von 31 Prozent (2015) bei den 15-Jährigen in Deutschland sei im Vergleich der Industrieländer gering; sie müsse innerhalb der nächsten fünf Jahre auf 70 Prozent wachsen. Dies forderten ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ