Adidas

Der schweigende Riese aus Herzogenaurach

dpa

Von dpa

Sa, 14. November 2015 um 00:00 Uhr

Fussball

Seit 1954 eine Macht: Der Sportartikelhersteller Adidas hält sich in den diversen Krisen des Fußball-Sports als einer der großen Geldgeber mit Forderungen stark zurück.

Ob Korruptionsskandal beim Fußball-Weltverband (Fifa) oder Sommermärchen-Affäre beim Deutschen Fußball-Bund – als jahrzehntelanger Sponsor der beiden Verbände ist Adidas ziemlich nah am Zentrum des Bebens. Doch der Konzern aus Herzogenaurach schweigt größtenteils.

Die lange auch in Krisenzeiten treu mit Fifa-Boss Joseph Blatter verbundenen US-Großsponsoren wie Coca-Cola, McDonald’s und Visa hatten in separaten Statements explizit den Rückzug des mehr als umstrittenen Weltverbands-Präsidenten verlangt. Adidas dagegen forderte lediglich mit allgemeinen Worten Reformen.

In der Heim-WM-Affäre sind der frühere Adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus und der langjährige Adidas-Werbepartner Franz Beckenbauer Schlüsselfiguren. Doch auch hier hält ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ