Champions-League-Finale 1996

Forscher untermauern Doping-Vorwürfe gegen Juventus Turin

sid, apr

Von sid & Alexander Preker

Mi, 29. Mai 2013 um 15:45 Uhr

Fussball International

Schon wieder Doping-Vorwürfe gegen Juventus Turin: Wissenschaftler haben Akten studiert. Sie werfen Del Piero & Co. vor, Epo genommen zu haben – und zwar auch vor dem Champions-League-Sieg 1996.

In einer niederländischen Fernseh-Dokumentation sind am Sonntagabend erneut Doping-Vorwürfe gegen Juventus Turin erhoben worden. Die Spieler des italienischen Fußball-Rekordmeisters seien bei ihrem Finalsieg in der Königsklasse gegen Ajax Amsterdam 1996 gedopt gewesen, behaupten darin die anerkannten italienischen Wissenschaftler Guiseppe d’Onofrio und Alessandro Donati.

Die beiden Wissenschaftler hatten Einsicht in Akten, die von der italienischen Justiz 1998 bei einer ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung