SV Weil

Fast 100 und noch voller Träume

Peter Gerigk

Von Peter Gerigk

Do, 03. Dezember 2009 um 16:40 Uhr

Verbandsliga Südbaden

Maximilian Heidenreich gelang als Trainer ein Blitzstart beim SV Weil. Sein Co-Trainer Slavko Rogan verbindet Sport und Wissenschaft. Ein Doppelporträt.

FUSSBALL. Co-Trainer Slavko Rogan schwärmt: "Mit Maximilian Heidenreich haben nicht nur die Spieler neue Einblicke und Erfahrungen durch seine gelebte Fußballgeschichte: Dies betrifft mich in selber Weise." Beim SV Weil ist der erhoffte Effekt des Trainerwechsels eingetreten. Der Verbandsligist befindet sich kurz vor seinem 100. Geburtstag in Aufbruchstimmung, getragen von der erfolgreichsten Halbserie seit dem Wiederaufstieg 2004. Auf dem damals eingeschlagenen Weg sieht er ein neues Ziel vor sich: die Oberliga.

Heidenreich fiel im Nonnenholz nicht alles in den Schoß. An der Beförderung Keven Hills zur Nummer eins versuchte sich auch Lothar Silfang. Dessen Nachfolger zog seine Entscheidung konsequent durch. Er brachte die "Institution" (Heidenreich) Thorsten Sparr ins Wanken – auch um den Preis, den Mangel an Torhütern zu verschärfen. Hill (22) gehöre die Zukunft. Sparr (33) gab sich mit der Gegenwart als Reservist nicht zufrieden. Er meldete sich nach 13 Jahren und fünf Spieltagen ab und soll beim SV Muttenz (1. Liga/CH) im Gespräch sein.

Matthias Baron ist kein Nörgler. Der 21-jährige spielt dort, wo ihn der Trainer aufstellt, auch im Sturm. Der Lörracher fühlte sich in seinen ersten zwei Spielzeiten im Mittelfeld wohler; inzwischen findet er sich mit seiner Rolle als Angreifer nicht nur ab: Er füllt sie aus. Mit acht Toren und prächtiger Spiellaune war Baron die Triebfeder der Offensive. Heidenreich ("Für mich ist es ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ