Sowjet-Kitsch statt Palmenstrand

sid

Von sid

Mo, 11. Juni 2018

Fußball-WM

Das Mannschaftsquartier Watutinki nahe Moskau ist so ziemlich das Gegenteil vom Campo Bahia in Brasilien.

MOSKAU (sid). Für die deutschen Weltmeister, berichten Anwohner der "gesundheitsfördernden Einrichtung Watutinki", sei sogar der Asphalt mit Shampoo auf Hochglanz poliert worden. Joachim Löw aber fürchtet vor dem Einzug ins WM-Quartier südwestlich von Moskau am Dienstag wenig mehr als eine Dusche unter freiem Himmel. "Wir hoffen, dass es nicht die ganze Zeit regnet", sagt der Bundestrainer.
Watutinki, weiß Löw, "ist kein Campo Bahia". Die inzwischen fast mythisch verklärte, ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung