Account/Login

Baumpflege

Fachwarte für Obst und Garten kümmern sich um den Erhalt von Streuobstwiesen

  • Mo, 24. August 2020, 12:17 Uhr
    Ebringen

     

BZ-Plus Streuobstwiesen bestimmen im Rheintal das Landschaftsbild, doch die richtige Pflege der Bäume setzt einiges Wissen voraus. In der Region wird es in einer berufsbegleitenden Ausbildung vermittelt.

Streuobstwiese (Symbolbild).  | Foto: Patrick Seeger (dpa)
Streuobstwiese (Symbolbild). Foto: Patrick Seeger (dpa)
1/2

Fachwarte für Obst und Garten der Fachwartvereinigung Markgräflerland und des Emmendinger Kreisverbands für Obstbau, Garten und Landschaft (KOGL) kümmern sich um Schnitt und Erhaltung der Bäume auf Streuobstwiesen. Ihr theoretisches und praktisches Wissen erwerben die Fachwarte in einer 100 bis 150 Stunden dauernden Ausbildung.

Apfel, Mirabelle, Feige, Birne, Kirsche und Zwetschge – all diese Obstbäume stehen im Ebringer Garten von Britta Diekmann. Das Baugrundstück, das sie mit ihrer Familie vor zehn Jahren gekauft hat, war ursprünglich eine Streuobstwiese. Für den Hausbau mussten einige Bäume weichen, doch die meisten durften stehen bleiben. Sie werden ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar