Ein halbes Jahr danach

Fall Carolin G.: Soko Erle arbeitet noch rund 500 Hinweise ab

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 04. Mai 2017 um 14:20 Uhr

Endingen

Im Fall der ermordeten Joggerin Carolin G. aus Endingen gibt es auch ein halbes Jahr nach der Tat keine heiße Spur. Die Soko Erle arbeitet mit reduzierter Besetzung weiter – noch sind rund 500 Spuren offen.

Der Sexualmord an der 27 Jahre alten Joggerin aus Endingen ist nun fast genau sechs Monate her. Die bislang 40-köpfige Sonderkommission Erle ging in dieser Zeit bislang etwa 4200 Hinweisen und Spuren nach.
Ein überwiegender Teil der Hinweise ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung