Forschung für Wasserstoff in Fessenheim?

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 14. November 2020

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

CDU-Abgeordnete starten Initiative für die Region.

(BZ). Für die Erforschung und Produktion von wasserstoffbasierten Kraftstoffen setzen sich die CDU-Abgeordneten Matern von Marschall und Patrick Rapp ein. Einer Pressemitteilung zufolge haben sie eine entsprechende Initiative gestartet. Matern von Marschall wirbt demnach auf bundespolitischer Ebene für ein deutsch-französisches Wasserstoffzentrum in Fessenheim.

Zum einen sei dies die Möglichkeit, sogenannte E-Fuels, wie synthetische Kraftstoffe genannt werden, dezentral und durch den Einsatz von regenerativen Energien zur produzieren und weiter zu erforschen, so die beiden Politiker. Zum anderen sehen sie darin ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung