Account/Login

Fortuna liegt auf den Schultern

  • Fr, 07. Januar 2022
    Kreis Waldshut

     

Ein Bezirksschornsteinfeger erzählt vom Dasein als Glücksbote.

Schornsteinfeger Marc-Philipp Hoffmann in klassischer Montur.  | Foto: privat, Marc-Philipp Hoffmann
Schornsteinfeger Marc-Philipp Hoffmann in klassischer Montur. Foto: privat, Marc-Philipp Hoffmann

Marc-Philipp Hoffmann ist Bezirksschornsteinfeger. Wie seine Berufskollegen gilt er damit als Glücksbringer. Der 28-Jährige erklärt das dahinterstehende Brauchtum und seine Aufgaben. Und er beschreibt, inwiefern die Digitalisierung und ein neues Klimabewusstsein sein Tätigkeitsfeld verändert haben.

Neben Kehrbesen und Kelle gehören längst hochsensible Messgeräte zur Arbeitsausstattung. Doch bei allem Wandel ist ein alter Brauch unverändert. Und das schon seit Jahrhunderten. Denn der Mann in Schwarz gilt nach wie vor als der Glücksbringer schlechthin. Und das nicht nur in Tagen wie diesen. Auch fernab des Jahreswechsels "freuen sich die Leute, meine Kollegen oder mich zu sehen", sagt Marc-Philipp Hoffmann. Der 28-Jährige aus ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar