Festspiele

Franz Welser-Möst und Christof Loy rehabilitieren Puccinis Drei-Opern-Zyklus "Il trittico"

Alexander Dick

Von Alexander Dick

So, 31. Juli 2022 um 18:35 Uhr

Theater

BZ-Plus Verbeugung vor dem späten Puccini: Franz Welser-Möst dirigiert, Christof Loy inszeniert den selten gespielten Zyklus von drei Opern-Einaktern "Il trittico".

Es ist der Moment, auf den – wir – Opern-Junkies bei diesem Stück warten: Wenn sich aus der allgemeinen Turbulenz, den Streichertremoli, den scharfen Blechbläserattacken und den herabsteigenden tiefen Pizzicati dieses kleine, schmeichelnde Walzerlied herauslöst: "O mio babbino caro", lieber Paps, singt Lauretta und beschwört damit ihren Vater Gianni Schicchi, den Titel-Antihelden dieser Oper, bei einer "kleinen" Erbschaftsangelegenheit zu helfen – nicht ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung