Frauenteam wird aufgelöst

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 17. März 2021

Radsport

Radrennfahrer Lasse Reuss verstärkt das Kippenheimer Team Belle Stahlbau / Rennstall hofft auf Wettkämpfe im Frühsommer.

(BZ). Ruhige Zeiten verlebt gezwungermaßen das Kippenheimer Team Belle Stahlbau. Die Saison 2020 fand quasi nicht statt und wann das neue Radsportjahr starten kann, ist offen. Fix sind jedoch personelle Veränderungen beim Rennstall, der mit Lasse Reuss einen ersten Neuzugang vermelden kann. Seit 2018 ist Reuss erfolgreich auf dem Mountainbike unterwegs. Nun sucht der 20-Jährige eine zusätzliche Herausforderung auf der Straße und schließt sich dem Kippenheimer Team an.

Nach 20 Jahren zieht sich Andreas Schreier aus dem aktiven Radsport zurück. Seit 2014 gehörte er der Mannschaft an, erarbeitete sich den Ruf als treuer Helfer und loyaler Teamkollege. Seinen bedeutendsten Sieg fuhr Schreier bei der baden-württembergischen Meisterschaft 2015 in Heilbronn-Neckarwestheim ein, als er bei widrigen Wetterbedingungen die Teamarbeit vollenden konnte und in feinster Manier zum Sieg sprintete.

Auflösen wird der Kippenheimer Rennstall sein Frauenteam. Grund dafür sind die Abschiede von Jasmin Rebmann, die dem Rennstall nach sieben Jahren den Rücken kehrt, sowie ihrer Teamkolleginnen Priska Ehmann und Kerstin Pöhl. Beide schließen sich anderen Mannschaften an.

Die üblicherweise im November und Dezember stattfindenden Teamtreffen fielen aus und wurden durch monatliche Online-Meetings ersetzt. Dabei ging es um Themen wie Trainingsstand, Ziele und Rennplanung, wobei sich Letzteres eher als eine "Wann-könnte-Situation" darstellt. Bei einem der Online-Meetings kam die Idee, den aktuell monotonen Alltag ein bisschen aufzufrischen und ein Zwift-Meetup zu organisieren: Jeder fährt für sich zu Hause auf der Rolle, jedoch durch das Internet vernetzt und somit gemeinsam. Die Resonanz fiel positiv aus und Wiederholungen sind nach Angaben des Rennstalls fest eingeplant.

Offen bleibt, wie sich die neue Saison gestalten wird. Beim Team Belle Stahlbau geht man derzeit davon aus, dass noch bis in den Frühsommer hinein Stilstand herrschen wird, ehe ein normaler Wettkampfbetrieb aufgenommen werden kann.